Osteoporose / Arthrose

    

 

 

 

 

Die Rolle von Vitamin K2 in der Knochen- und Gelenkgesundheit

Der perfekte Mikronährstoffkomplex für Menschen mit Osteoporose bzw Osteopenie. Darüber Hinaus Hilfe bei Gelenks- und Rückenschmerzen.

  • Unterstützt die Gesunderhaltung von Knochen und Gelenken

  • Unterstützt die Energiegewinnung in den Mitochondrien

  • Unterstützt den Muskelaufbau, die Kollagenbildung sowie das Immunsystem

  • Wirkt antientzündlich

  • Unterstützt die Synthese der Synovialflüssigkeit

Durch Vitamin K2 aktiviertes Osteocalcin transportiert Calcium aus dem Blut in
die Knochen und Gelenke. Aktiviertes Matrix-GLA-Protein wirkt
entkalzifizierend auf Weichteile und Gewebe und hält dabei Calcium-Phosphat-
Kristalle klein und in Lösung. Gelöstes Calcium kann anschließend von aktiviertem
Osteocalcin in die Knochen-Matrix transportiert und dort mineralisiert
werden. Gleichzeitig wird die Ausbildung sogenannter Kollagenfibrillen gefördert.

 

Knochengesundheit

Dem Knochenabbau vorbeugen

Unser Knochengewebe befindet sich lebenslang im Umbau. Knochen abbauende und Knochen aufbauende Zellen führen zu einer ständigen Neu- und Umbildung der Knochenmasse, Remodeling auch genannt. Im höherem Alter überwiegt der Zellabbau über Osteoklasten und führt zum Rückgang der Knochenmatrix bzw. der Knochendichte. Die Knochen werden porös und verlieren Stabilität und Elastizität. Schauen Sie aber nicht nur auf die Entwicklung Ihrer Knochendichte. Es wurde gezeigt, dass bei einem Vitamin K2 Mangel insbesondere die dreidimensionale Struktur des Knochens weniger gut vernetzt ist